Robert & Christine
Wir sind Robert und Christine und lieben das Reisen. Wir reisen gerne komfortabel und entdecken gerne neue Orte. Anfang 2023 haben wir angefangen, diesen Reiseblog zu erstellen, um unsere Erinnerungen auf Dauer festzuhalten und Informationen und die schönsten Fotos mit anderen zu teilen. Danke, dass du hier bist!

Sentosa Island: die schönsten Aktivitäten auf Singapurs Freizeit-Insel

Beitrag teilen

Sentosa Island befindet sich im Süden Singapurs, ist schnell und einfach vom Festland aus zu erreichen und fühlt sich an wie ein riesengroßer Freizeitpark. Egal, ob du Attraktionen wie das S.E.A. Aquarium* oder die Universal Studios* besuchst, den Blick auf die Stadt vom Fort Siloso Skywalk genießt oder am Strand relaxt und baden gehst – auf Sentosa Island findet jeder etwas, das ihm gefällt. Hier erfährst du, was du alles auf Sentosa Island erleben kannst und wie du am besten dorthin kommst.

Sentosa Island: Blick vom Palawan Tower Viewpoint auf das Meer und die vielen Schiffe vor Singapur

Palawan Beach

Der Palawan Beach befindet sich etwa in der Mitte von Sentosa Island und bietet feinen pudrigen Sand. Inmitten eines Städtetrips durch Singapur ein völlig abwechslungsreicher Anblick, der das Urlaubsfeeling komplett macht. Wir haben nicht erwartet, dass die Strände so schön sind und haben daher keine Badekleidung mitgenommen. Sollten wir Sentosa Island noch einmal besuchen, würden wir das definitiv anders machen. Wir können dir daher nur empfehlen, Badekleidung und ein Handtuch mitzunehmen und eine kleine Badepause einzulegen. Eine willkommene Abkühlung bei den tropischen Temperaturen!

Singapur: Blick vom Palawan Viewing Tower zum Palawan Beach über die Hängebrücke auf Sentosa Island

Über eine hübsch angelegte Hängebrücke gelangst du vom Palawan Beach auf eine kleine vorgelagerte Insel. Hier befinden sich der “Southernmost Point of Continental Asia” und zwei Aussichtstürme. Vom Palawan Viewing Tower aus (Google Maps) hast du einen tollen Blick über die wunderschönen Strände Sentosas, das Meer und die vielen für Singapur so bekannten Schiffe. 

Auch Kinder kommen hier nicht zu kurz: Unmittelbar neben dem flach abfallenden Strand befindet sich der auf dem Meer schwimmende Aquapark HydroDash*, auf dem geklettert und getobt werden kann.

Der Palawan Viewing Tower auf Sentosa Island in Singapur

Fort Siloso Skywalk

Der Fort Siloso Skywalk befindet sich im Westen von Sentosa Island und kann kostenlos genutzt werden. Über einen Aufzug erreichst du den Skywalk, der dich zum Fort Siloso, einem stillgelegten Militärgelände aus dem zweiten Weltkrieg, führt. Mittlerweile wurde es in ein Outdoor Kriegsmuseum verwandelt, in dem du die alten Artilleriebatterien besichtigen kannst. Vorrangig haben wir den Fort Siloso Skywalk allerdings aufgrund der tollen Sicht auf Singapur besucht und mit einem kleinen Spaziergang kombiniert.

Fort Siloso Skywalk auf Sentosa Island: Der Skywalk zum alten Militärstützpunkt mit Blick auf Singapur

Blick auf die Stadt Singapur vom Fort Siloso Skywalk aus

Top 10 Aktivitäten auf Sentosa Island

Neben den hübschen Strandabschnitten und der üppigen Vegetation ist Sentosa Island besonders für die vielen außergewöhnlichen Aktivitäten bekannt. Nicht umsonst haben wir die Insel bereits zu Beginn des Beitrags als “riesengroßen Freizeitpark” beschrieben. Wenn du nicht nur die Insel besichtigen, sondern auch verrückte Aktivitäten ausprobieren möchtest, hast du daher allerhand Möglichkeiten, die wir hier für dich zusammengefasst haben:

  1. Seilbahnfahrt* von Mount Faber nach Sentosa Island
  2. Wasserrutschen im Adventure Cove Waterpark* 
  3. beim Zipline Adventure* über Sentosa schweben
  4. S.E.A. Aquarium* mit 49 verschiedenen Lebensräumen
  5. den schwimmenden Aquapark HydroDash besuchen*
  6. Universal Studios Freizeitpark*
  7. Stand-Up-Paddling* am Ola Beach Club
  8. Fahrt auf der Sommerrodelbahn* mit vier verschiedenen Strecken
  9. Indoor-Skydiving bei iFly*
  10. mit dem SkyHelix Sentosa* fliegen

Fort Serapong

Über Google Maps haben wir neben Fort Siloso auch Fort Serapong gefunden, das sich weiter im Inneren der Insel befindet. Die Fotos der alten, überwucherten Gebäude sahen wirklich spektakulär aus.

Wer Lust hat, den Berg hinauf zu laufen und oberflächlich alte Militärgebäude zu sehen, kann einen Spaziergang durch das üppige Grün erwägen. Die spannendsten Gebäude befinden sich allerdings leider weiter hinten im Dickicht und sind mittlerweile abgesperrt. Aufgrund von Einsturzgefahr ist der Zugang verboten, sodass man nicht mehr so viel sehen kann, wie es früher mal der Fall war. 

Fort Serapong, alte Militärüberreste auf Sentosa Island

Verpflegung auf Sentosa Island

Auch das leibliche Wohl kommt auf Sentosa Island nicht zu kurz. Die Angebote sind vielseitig und abwechslungsreich: Street Food Stände oder lieber ein Restaurant mit Meerblick? Asiatisch, Griechisch oder einfach nur ein leckerer Drink oder ein Eis? Du hast die Wahl!

Street Food auf Sentosa Island, viele verschiedene Imbisswagen laden zu zahlreichen Köstlichkeiten ein

Wir haben uns während eines Regenschauers im damals frisch eröffneten griechischen Restaurant “Blu Kouzina” trocken gehalten, lecker gegessen und dabei das Meer beobachtet. Die Preise sind entsprechend der Lage relativ hoch angesiedelt, die Speisen haben uns aber ausgezeichnet geschmeckt. Wer es (etwas) günstiger möchte, ist mit den leckeren Street Food Ständen gut bedient.

Low Budget Alternative: Ein Sandwich oder Ähnliches in einem der auf Sentosa Island zahlreich vertretenen 7-eleven Shops.

Griechischer Salat, Tzaziki und leckeres Brot bei Blu Kouzina auf Sentosa Island, ein nettes griechisches Restaurant mit Blick aufs Meer in Singapur

Powered by GetYourGuide

Anreise nach Sentosa Island

Die Fahrt nach Sentosa Island ist einfach und unkompliziert. Wir sind mit dem Bus zur VivoCity Shopping Mall gefahren und dort in den Sentosa Express, eine Einschienenbahn, die dich auf schnellstem Weg auf die Insel bringt, gestiegen. Die Fahrt kostete 4 Singapur Dollar, was etwa 2,75€ entspricht, und dauerte nur wenige Minuten. Wir haben den Sentosa Express von außen übrigens als nicht sonderlich gut ausgeschildert empfunden: Du musst ins Einkaufszentrum hineingehen und in die obere Etage fahren, um zur Einschienenbahn zu gelangen.

Alternativ kannst du einen Bus nehmen oder einen gemütlichen Spaziergang über den Sentosa Boardwalk (Google Maps) machen und zu Fuß gehen. Der wohl spektakulärste Weg, um nach Sentosa Island zu gelangen, ist aber ganz klar das Sentosa Cable Car. Von Mount Faber aus kannst du mit der Seilbahn direkt auf die Insel fahren* und dabei bereits einen beeindruckenden Ausblick genießen.

Wenn du nun Lust auf weitere Singapur-Reisetipps bekommen hast, gelangst du hier zu unseren weiteren Beiträgen.

Sentosa Express, die Einschienenbahn die von Sentosa Island aufs Festland fährt

*Affiliate Link: Für Buchungen über die gekennzeichneten Links erhalten wir eine Provision. Dein Beitrag bleibt der gleiche – danke für die Unterstützung. 🙂


Beitrag teilen

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert